Salar de Uyuni, Bolivien
Andenflamingo, BolivienSonnenuntergang, BolivienRundreise Bolivien High End

Bolivien High End

16 tägige Rundreise

4.110,009.500,00

Clear selection
    • 58 €
Compare
16 tägige Rundreise mit deutschsprachiger Reiseleitung

Auf dieser Bolivien Rundreise bereisen sie hauptsächlich die westlichen und südlichen Provinzen dieses vielfältigen südamerikanischen Landes. Viel Wert haben wir auf die Auswahl der hochwertigen Unterkünfte gelegt, welche diese Reise zu einem besonderen Gesamterlebnis werden lässt. Die Höhepunkte sind sicherlich der Salar de Uyuni, der grösste Salzsee der Welt, und der wunderschöne Titicaca See in einer Höhe von fast 4000 Meter über
dem Meeresspiegel. Aber vielleicht wird auch der bolivianische Kochkurs oder das Wahrsagen aus Coca Blättern ihr persönliches Highlight in Bolivien.

Art.-Nr.: BOHE Kategorien: , ,
   
  • Share with

Product Description

16 tägige Rundreise mit deutschsprachiger Reiseleitung

Auf dieser Bolivien Rundreise bereisen sie hauptsächlich die westlichen und südlichen Provinzen dieses
vielfältigen südamerikanischen Landes. Viel Wert haben wir auf die Auswahl der hochwertigen Unterkünfte gelegt,
welche diese Reise zu einem besonderen Gesamterlebnis werden lässt. Die Höhepunkte sind sicherlich der Salar de Uyuni,
der grösste Salzsee der Welt, und der wunderschöne Titicaca See in einer Höhe von fast 4000 Meter über
dem Meeresspiegel. Aber vielleicht wird auch der bolivianische Kochkurs oder das Wahrsagen aus Coca Blättern ihr persönliches Highlight in Bolivien.


Rundreiseinfos:
  • ab 4.110 € inklusive Flug
  • 16 Reisetage / 13 Nächte vor Ort
  • Gruppengröße 4 – 15 Teilnehmer
  • halbe Doppelzimmer buchbar
  • jederzeit als Privatrundreise buchbar, Preis auf Anfrage

Rundreise Bolivien High End


Highlights:
La Paz – Mondtal – Titicaca See – Tor der Sonne am Kalasasaya Tempel – Isla del Sol – Salar de Uyuni – Isla Incawasi – Siloli Wüste – Laguna Verde – Casa de la Moneda in Potosi – Sucre.

 

There are no reviews yet.

Be the first to review “Bolivien High End”

Tag 1: Abflug Deutschland

Ihre erlebnisreiche Reise durch das spektakuläre Bolivien startet heute mit einem Nachtflug nach La Paz.

Tag 2: Ankunft La Paz

Dämmerung in La PazNach der Ankunft am Flughafen von La Paz werden Sie von Ihrem deutsch sprechenden Guide empfangen und mit einem Privattransfer zum Stadthotel gebracht. Übernachtung im Hotel La Casona

Tag 3: La Paz City Tour

MondtalSie starten den Tag mit einer halbtägigen City Tour, bei der Sie einige Straßenmärkte, wie zum Beispiel den Hexenmarkt, besuchen werden. Hier verkaufen die Einheimischen ihre Kunstwerke, sowie eine Vielfalt an Artefakten, die hier in Bolivien für verschiedene Rituale verwendet werden. Sie besuchen den kolonialen Teil der Stadt und das Mondtal mit seinen außergewöhnlichen geologischen Formationen. Während der Fahrt mit der längsten und höchsten Seilbahn der Welt, haben Sie einen unglaublichen Ausblick auf die Stadt und die schneebedeckten Berge der Anden im Hintergrund. Übernachtung im Hotel La Casona (F)

Tag 4: Titicaca See

Titicaca SeeNach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Titicaca See. Hier werden Sie die Tiwanaku, die älteste amerikanische Kultur kennenlernen. Weiterhin besuchen Sie die Museen, den halb versunkenen Kalasasaya Tempel, das Tor der Sonne und die Akapana Pyramide. Angekommen am Titicaca See, dem höchsten schiffbaren See der Welt, erfahren Sie viele interessante Details über die Bauweise der Totora Boote. Übernachtung in Copacabana im Hotel Gloria (F)

Tag 5: Isla del Sol - Titicaca See


Titicaca See - Isla del SolDie wunderschöne Isla del Sol mitten im Titicaca See werden Sie heute entdecken. Nach der zirka einstündigen Bootsfahrt erreichen Sie die Insel, auf der Sie die Pilkokaina Ruinen sehen werden und vom ewigen Jungbrunnen der Inkas trinken können. Im Garten der Inkas liegt das Dorf Yumani. Hier werden Sie ein Aptapi, ein traditionelles Inka Picknick genießen. Von hier aus geht die Reise per Boot weiter zur Isla de la Luna. Hier entdecken Sie den Tempel der Sonnenjungfrauen. Danach geht es zurück zur Isla del Sol, auf der Sie übernachten. Übernachtung auf der Isla del Sol in der Ecolodge La Estancia (F,M)

Tag 6: Copacabana

Copacabana - Titicaca SeeVormittags kehren Sie zurück nach Copacabana, wo Sie die heilige Marienfigur sehen werden und den lokalen Markt besuchen. Hier besteht die Möglichkeit, ein paar authentische Souvenirs zu erwerben. Nachmittags fahren Sie zurück nach La Paz. Übernachtung im Hotel La Casona (F)

Tag 7: La Paz - Uyuni

Salzformation - UyuniMit einem Privattransfer werden Sie zum Flughafen La Paz gebracht, von wo aus Sie den Flug nach Uyuni antreten. Ihre erste Station ist Colchani. Hier beobachten Sie wie Salz und Jod von den Einheimischen verarbeitet wird. Sie fahren weiter durch die Salzberge und sehen die „Ojos de Agua“, bevor Sie an der Isla Incawasi ankommen. Nach einem leckeren Mittagessen besuchen Sie die Teufels- und die Galaxiehöhle. Später gelangen Sie nach San Pedro de Quemez. In Ihrem Hotel werden Sie auch zu Abend essen. Übernachtung im Hotel Tayka Stone (F/M/A)

Tag 8: Salar de Uyuni

Steinbaum - UyuniHeute entdecken Sie noch mehr von Uyuni, dem größten Salzsee der Welt. Nachdem Sie die „Steinarmee“ gesehen haben, fahren Sie weiter zu den Lagunen Cañapa und Hedionda. Sie fahren weiter zu den Lagunen Chiarcota und Ramaditas, sowie zur Siloli Wüste, wo Sie auf den berühmten Steinbaum treffen werden. Übernachtung im Hotel Tayka Desert „Ojos de Perdiz“ (F/M/A)

Tag 9: Salar de Uyuni

Laguna VerdeSie erreichen die Laguna Colorada, auch die rote Lagune genannt, wo Sie drei verschiedene Arten von Flamingos beobachten können. Sie fahren weiter zur Sol de Mañana Fumaroles und zur Laguna Verde, einer grünen Lagune. Auf dem Rückweg nach Uyuni sehen Sie außerdem das Tal der Felsen und ein paar kleine Andendörfer. Übernachtung im Hotel Petite Porte (F/M)

Tag 10: Uyuni - Potosi

Casa de la Moneda - PotosiSie besuchen das Casa de la Moneda, wo Sie etwas über die Herstellung von Münzen der verschiedenen Epochen erfahren. Ihr Mittagessen wird Ihnen heute in einem außergewöhnlichen Restaurant serviert. Das Kloster von Santa Teresa ist ein Muss für jeden, der das religiöse Leben der Kolonialzeit verstehen will. Von Potosí fahren Sie weiter nach Sucre. Übernachtung im Hotel Parador Santa María La Real (F/M)

Tag 11: Sucre

SucreNach dem Frühstück starten Sie den Tag mit einer dreistündigen City Tour, bei der Sie nicht nur die Stadt selbst, sondern auch ihre beeindruckenden Museen entdecken werden. Sie haben die Wahl, welches Sie am liebsten sehen möchten: das Haus der Freiheit, das Kloster San Felipe Nery, das Kloster La Recoleta, das Kunst Museum oder den Boliviar Park. Übernachtung im Hotel Parador Santa María La Real (F)

Tag 12: Candelaria

CandelariaFrüh morgens fahren Sie weiter in den Südosten von Sucre, in das indigene Dorf Candelaria. Auf dem Weg sehen Sie außerdem Tarabuco. Sonntags haben Sie das Glück, hier auf einen der schönsten und buntesten Märkte der Welt zu gehen. Die indigene Bevölkerung, gekleidet in ihren traditionellen Gewändern, bieten ihre lokalen Produkte und Kunstwerke zum Verkauf. Nach der Ankunft in Candelaria besuchen Sie die koloniale Hacienda von Candelaria. Beim Abendessen können Sie sich mit den Besitzern über die Geschichte der Hacienda unterhalten, währen Sie den typischen Geschmack von warmem Zimt und den Singani, einen bolivianischen Weinbrand, genießen. Übernachtung in der Hacienda Candelaria (F/A)

Tag 13: Kultureller Austausch

On the RoadHeute haben Sie die einmalige Gelegenheit, Männer und Frauen der indigenen Bevölkerung Boliviens im Alltag zu beobachten. Hier können Sie sich zwischen den folgenden Aktivitäten entscheiden: Bolivianischer Kochkurs, Schafwolle färben, Weben, Brot backen, Quechua oder Spanisch Kurs für Anfänger, Wahrsagen aus Coca Blättern oder eine Wanderung zu einem nahegelegenen indigenen Dorf. Nach diesem spannenden kulturellen Austausch fahren Sie zurück nach Sucre. Übernachtung im Hotel Parador Santa María La Real (F/M)

Tag 14: Sucre - La Paz

La PazNach dem Frühstück und Check Out werden Sie zurück zum Flughafen von Sucre gebracht. Sie fliegen zurück nach La Paz. Vom Flughafen geht ins gebuchte Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel La Casona (F)

Tag 15: Abreise La Paz

Nach zwei spannenden Wochen im  kulturell und landschaftlich atemberaubenden Bolivien, heißt es nun Abschied nehmen. Drei Stunden vor dem Abflug werden Sie vom Hotel abgeholt und zum internationalen Flughafen gebracht, von wo aus Sie Ihren Flug zurück nach Europa antreten. (F)

Tag 16: Ankunft Europa

Ankunft in Europa.

Enthaltene Reiseleistungen

– Flug Frankfurt / La Paz / Frankfurt
– 2 Inlandsflüge La Paz, Uyuni / Sucre, La Paz
– 13 Übernachtungen in Luxus Hotels, gehobenen Mittelklasse Hotels und Eco Lodges
– Privattransfer zu allen genannten Orten
– deutsch sprechender Guide
– halbtägige City Tour La Paz
– Eintritt und Besuch Mond Tal
– Eintritt und Besuch Seilbahn La Paz
– Bootsfahrt Titicaca See
– Eintritt und Besuch Isla del Sol
– Eintritt und Besuch Isla de la Luna
– City Tour Copacabana
– Tour in Colchani
– Tour Uyuni
– Tour Salar de Uyuni
– Lagunen Tour Uyuni
– Tour in Potosi
– City Tour Sucre
– Tour in Candelaria
– Tour zum Austausch mit indigenem Volk
– Verpflegung inklusive: 12x Frühstück (F), 8x Mittagessen (M), 2x Abendessen (A)
– alle Hotels sind Beispiele und können sich je nach Verfügbarkeit ändern

Nicht Enthaltene Reiseleistungen

– Getränke und Trinkgelder
– alle oben nicht aufgeführten Leistungen
– jederzeit als Privatreise buchbar, Preis auf Anfrage

Termine und Preise 2018-2019 / Gruppe min.4 max.15 Teilnehmer / Gesamtpreis inklusive Flug

Reisezeit Preis im DZ Preis im EZ
7.4. – 21.4.18 4.390 € 5.060 €
30.5. – 13.6.18 4.110 € 4.780 €
1.8. – 15.8.18 4.750 € 5.420 €
28.9. – 12.10.18 4.500 € 5.170 €
22.11. – 6.12.18 4.310 € 4.980 €
13.1. – 27.1.19 4.350 € 5.020 €

Bolivien – auf Rundreise durch das Land der Gegensätze

Das Land Bolivien wurde nach dem Freiheitskämpfer Simón Bolívar benannt und ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Norden und Osten an Brasilien grenzt. Im Westen Boliviens liegen Chile und Peru, während südlich die Grenzen zu Paraguay und Argentinien verlaufen.

Bolivien ist nicht nur ein Land der Landschaftsgegensätze, sondern auch der kulturellen Unterschiede. Es wird geografisch durch zwei große und weit auseinanderliegende Ketten der Anden durchzogen, deren Höhe bis über 6.500 m reichen (Illimani 6.439 m, Sajama 6.543 m). In der Mitte liegt das zentrale Hochland – der 3.000 bis 4.000 m hohe Altiplano. In diesem, weit bis in das Nachbarland Peru reichenden, Kernland leben rund 60 Prozent der Bevölkerung. Dabei fasst es nur etwa ein Drittel der Fläche des gesamten Landes. Begeben Sie sich gemeinsam mit PALO TRAVEL auf eine Rundreise durch Bolivien und entdecken Sie Land, Leute und Kultur!

Bevölkerung Boliviens: von Indígenas bis zu Einwanderern

Schätzungsweise über 50 % der bolivianischen Bevölkerung machen die indigenen Völkern aus (span. Indígenas): meist Quechua (30,7 %) und Aymara (25,2 %), während gut 30 % der Bevölkerung Mestizen sind. Die übrigen Bewohner des multikulturellen Landes in Lateinamerika sind Weiße, der Großteil Nachkommen der verschiedenen Einwanderer, die in unterschiedlichen Epochen bis nach dem Zweiten Weltkrieg ins Land kamen. Existierten zu Zeiten der spanischen Eroberung Boliviens in Santa Cruz allein 80 indigene Gruppen, so zählt man heute, als Folge der landesweiten Conquista, lediglich 40 Gruppen unterschiedlicher Ethnien, die zu insgesamt 35 unterschiedlichen Sprachfamilien zählen.

Auf der Hochebene Boliviens finden sich nach wie vor die größten ethnischen Bevölkerungsgruppen – Aymara und Quechua machen mit 2,5 bzw. 3,2 Millionen einen erheblichen Anteil der Indigenen aus. Zu den größten indigenen Bevölkerungsgruppen zählen jedoch die Afro-Bolivianer, Moxeños und Guaraní sowie die Chiquitanos, die in den letzten Jahren sogar Bevölkerungszuwächse verzeichnen konnten.

Geografisch reizvolle Rundreise durch Bolivien

In einer Höhe von 1.200 und 1.800 m über NN erstrecken sich die Yungas – zwischen dem ostbolivianischen Bergland und dem Osthang der Anden. Flächenmäßig Boliviens größten Teil bilden die Llanos: vom östlichen Bergland erstrecken sie sich bis zu den angrenzenden Ländern Paraguay und Brasilien. Das äußerst dünn besiedelte Tiefland, das sich durch ein tropisches, heißes Klima auszeichnet, ist in die trockenen Savannen des Gran Chaco und die tropischen Gebiete des amazonischen Regenwalds aufgeteilt. Der Titicacasee, den wir auf unserer Rundreise durch Bolivien besichtigen werden, liegt inmitten des Altiplano und bildet den weltweit höchstgelegenen schiffbaren See.

Eine weitere Sehenswürdigkeit des Landes der Gegensätze bildet der Salar de Uyuni – auf einer Fläche von 12.000 km² erstreckt sich der weltweit größte Salzsee.